Letzte Packvorbereitungen wurden gemacht und schon geht es für die Athleten, Trainer und die weiteren Helfern los in das Sommer Trainingslager nach Tschechien.

Mit voller Vorfreude verliessen wir die Schweiz mit dem Ziel, in 8 Tagen das tschechische Sandsteingelände zu erkunden und zu verstehen.
Nach unterschiedlich gutem Schlafen im Zug, besichtigten wir die schöne historische Stadt Prag. Danach fuhren wir weiter in den Norden zu unserer Unterkunft in Doksy.
Wir verbrachten die Woche auf einer  Feriencampanlage neben einem kleinen See, so hatten wir viele verschiedene Möglichkeiten uns zwischen den Trainings zu beschäftigen.
Natürlich wurde der See auch für den täglichen „Morgäschwumm“ rege genutzt.

Direkt nach der Ankunft ging es in den Nachbarswald.
Beim ersten Training, wie auch bei allen anderen absolvierten Trainings, kamen die meisten mit strahlenden Gesichtern wieder aus dem OL-Gelände heraus, das auf solch schönen und spannenden OL-Karten noch viel mehr Spass macht.
In den nächsten Tagen trainierten wir in unterschiedlich charakteristischen Wäldern unsere OL-Fertigkeiten.

Darunter auch die Feuerwerk-Staffel am 1. August. In einem zweier Team absolvierten wir insgesamt acht Schlaufen – Vier kurze und vier lange. Am Nachmittag konnten wir noch einmal Punkte im Team sammeln.
Verschiedene Spiel wurden gespielt die am Schluss mit den Staffelpunkten zusammen gezählt wurden.

Der nächste Tag war wieder vollgepackt mit spannenden Trainings. Der Donnerstag war der Sprinttag und gleich am Morgen absolvierten wir eine spannende Sprintstaffel im Nachbardorf.

Zurück und wieder gestärkt mit einem weiteren sehr leckeren Essen ging es für uns nach Česká Lípa an die erste Etappe der Czech O Tour.
In einem schnellen aber auch technischen anspruchsvollem Sprint konnte man seine Laufschuhe hervor nehmen. Im Anschluss durften wir noch die Sprintstaffel vom OWC schauen.

Am nächsten Tag ging es an die zweite Etappe zur Mitteldistanz. Ein super Wettkampf indem man das Gelernte der vergangenen Tage anwenden konnte.
Schliesslich schlossen wir das Trainingslager mit einem letzten wunderschönen Routenwahltraining in den tschechischen Sandsteinen ab und schon ging es mit dem Nachtzug zurück in die Schweiz.

Ein gelungenes Trainingslager mit vielen tollen Eindrücken!

Einen grossen Dank an die Leiter, Helfer, Unterstützer und Eltern. Ohne euch wäre es solches Trainingslager nicht durchführbar.

Viele weitere Fotos und Video auf Flickr