Samstag
Dieses Mal fand der Januar-KAZU ein bisschen anders als gewohnt statt. Wir trafen uns in kleinen Trainingsgruppen. Am Samstag stand für die uns ältere Athleten ein Longjog in St.Gallen auf dem Programm. Für die jüngeren Athleten ging es auf die Langlaufloipe am St. Galler Kinderfestplatz, da es zu viel Schnee im Wald für ein OL-Training hatte.
Am späten Nachmittag trafen wir uns alle über Zoom für einen Theorieinput zum Thema Relief. Danach wurde uns eine Pizza nach Hause geliefert, welche wir zusammen über Zoom assen.

Für den Dessert hat Andrin B. gesorgt. Mit seinem Abendprogramm hatten alle viel Spass. Insbesondere haben wir Dinge über andere Athleten erfahren, die wir vorher noch nicht wussten. (von Noemi)

Sonntag
Am Sonntag wurde auch für die älteren Athleten das OL-Training wegen zu viel Schnee im Wald abgesagt. Deshalb trafen wir uns in kleinen Gruppen zum Langlaufen in St. Georgen. Fast alle in unserer Kleingruppe waren noch nie Langlaufen und darum war es eher ein Üben der Techniken, als ein intensives Training. Unsere Trainingseinheit dauerte 1.5 Stunden und wir konnten die wichtigsten Techniken anschauen. Wir kamen mit den Langlaufskiern schon richtig gut vorwärts und hatten Spass.

Zum Schluss fuhren wir noch mit den Langlaufskiern die Skipiste des Skiliftes Beckenhalde hinunter zurück zum Parkplatz. Nachdem die Ausrüstung abgezogen war, machten wir uns auf den Nachhauseweg und der KAZU war schon fertig. Die jüngeren Athleten absolvierten am Sonntag einen Longjog.