Grüsse aus dem ROLV-Lager

Montag 14.10.2019

Um 08:45 Uhr trafen wir uns in Wil als auch St. Gallen. Wir fuhren zuerst mit dem Zug und füllten dann einen ganzen Bus. Kurze Zeit später kamen wir in Ebnat-Kappel an. Bei heissen Temperaturen fand die Sprint Quali statt. Nach einer Pause startete der Sprint Final. Es war ein aussergewöhnlicher OL mit viel Gegnerkontakt unterschiedlicher Kategorien. Anschliessend assen wir unseren Lunch. Nach der Mittagspause liefen wir zum Bahnhof und stiegen dort in den Zug. Kurz später stiegen wir in ein Postauto mit Gepäckanhänger um. Nun standen wir an der Talstation der Sellamatt-Bahn. Zuerst fuhren wir und nachher unser Gepäck auf die Alp Sellamatt. Vor dem nächsten Training begrüssten uns die Köchinnen mit einem feinen Apéro. Nach dem ersten Training durften wir unsere Zimmer beziehen. Bis zum Abendessen hatten wir freie Zeit zur Verfügung. Als Nachtessen assen wir Pasta mit verschiedenen Saucen.

Dienstag 15.10.2019

Nach unserer ersten Nacht im Lagerhaus waren schon drei Zonk-Aufgaben erledigt. Zudem war ein spezieller Tag, denn fünf Personen wurden für ein Erklär-Video gefilmt. Die ersten drei machten sich direkt nach dem Frühstück auf den Weg. Die Anderen absolvierten ein Grob-Fein OL. Danach war Schnelligkeit und Intelligenz gefragt, denn es gab ein Speed Tic-Tac-Toe. Dies zählte natürlich zum Lager-Cup. Anschliessend gab es warme Suppe und Lunch. Am Nachmittag gab es ein Höhenkurven-Training und nebenbei wurde weiter gefilmt. Frisch geduscht gab es noch eine Runde Lager-Cup. Ein Pippi-Langstrumpf Theater war gefragt. Nicht nur Originalität gab Punkte, sondern auch Zungenbrecher brachten Punkte. Den Abend beendeten wir mit einem leckeren Abendessen und verschiedenen Workshops.

Donnerstag 16.10.2019

Nachdem es los ging wie jeden Morgen fuhren wir mit der Sesselbahn nach Alt St. Johann. Anschliessend ging es mit dem Bus in auf die Schwägalp. Nach kurzem Einlaufen ging es weiter mit dem Workshoptraining. Nachdem wir unsere Trainings absolvierten gab es leckere Gerstensuppe mit Wienerli. Dann gab es noch einen kurzen Tanz zum einwärmen. Bald ging es weiter mit einer Art Lagerstaffel. Als alle zurück waren fuhren wir zurück zum Lagerhaus wo es bald Znacht gab. Danach gab es einen Lagercup der sehr toll war.