KAZU Kloten mit LTS

Samstag, 23. Februar 2019 (von Nina)

Dieses KAZU war für uns etwas Spezielles, da die LTS-Athleten mit uns mitkamen. Nachdem wir uns in Wil getroffen haben und zum Pfadiheim Oberfeld Kloten gefahren waren, machten wir sogleich unser erstes OL-Training. Dieses Kompass-Training fand gleich im Wald neben dem Pfadiheim statt. Als alle zurück und mit Suppe gestärkt waren, erfuhren wir, mit wem wir am Nachmittag in den Staffelteams sein werden. Nach den Infos für die Staffel liefen wir sogleich an den Start. Von dort aus starteten wir zusammen mit den LTSlern das Staffelrennen. Als dieses beendet war, gingen wir zurück ins Pfadiheim, um dort unseren Krafttest zu absolvieren. Vor dem Znacht dehnten wir. Nach dem Znacht werteten wir wieder zusammen mit den LTSlern unsere Trainings aus. Als wir ausgewertet hatten, war dann auch schon bald Zeit um zu schlafen.

 

Sonntag, 24. Februar 2019 (von Micha)

An Sonntag-Morgen standen wir um 7:45 auf und assen gleich Frühstück. Danach wurden wir in Gruppen eingeteilt und mussten die verschiedenen Räume putzen.
Als alles geschafft war, fuhren wir los Richtung Bettwiesen zur Regiomila. Als wir ankamen machten wir uns bereit für den Langdistanz-OL, wo wir zum Start, der in Märwil war, mit dem Zug hinfahren mussten. Dort konnten wir uns einwärmen und bereit machen für den Start. Der Lauf ging zurück nach Bettwiesen. Es machte sehr Spass, weil es einen Massenstart gab. Es war ein sehr lehrreiches Wochenende.

Rangliste RegioMila
Zwischenzeiten