Menu Content/Inhalt
Raiffeisen
Migros

b_200_150_16777215_00_images_stories_news_kader_2014_14_tllesrousses_02.jpgUnser Treffpunkt Wil bewährte sich dieses Mal in aller Frühe. Bevor wir in den Jura reisten, machten wir einen Abstecher in das Greyerzerland. An der Classic O Challenge durften wir auch dieses Jahr unsere Organisationskünste beweisen und ein grosses Team an Helfern stellen. Der Burgerwald zeigte sich jedoch von seiner grünen Seite, womit bei uns die Vorfreude auf den Jura noch einmal stieg. Den Schweizer Geburtstag liessen wir zwar nicht lange, aber mit einigen lauten Experimenten ausklingen. Freitag 1. August 2014, Lena

Rangliste Classic O Challenge Tag 1

Nach einem frühen und hektischen Aufstehen folgte die zweite Etappe der Classic O Challenge in einem sehr schönen fribourgischen Wald, Les Alpettes. Als alles geputzt und aufgeräumt war, traten wir topmotiviert die Reise ins französische Les Rousses an. Samstag 2. August 2014, Granit G

Rangliste Classic O Challenge Tag 2

Nach zweimal früh Aufstehen an der Classic O Challenge, durften wir etwas länger schlafen. Am Morgen stand ein Workshop auf der Karte Longchaumois auf dem Programm. Es bestand die Möglichkeit Fein-O, Höhenkurven sowie die Kompassfähigkeit zu trainieren. Am Nachmittag hatten wir ein Mitteldistanz-Training, bei dem wie die Techniken des Workshops umsetzen konnten. Sonntag 3. August 2014, Sigi

b_200_150_16777215_00_images_stories_news_kader_2014_14_tllesrousses_01.jpgEin strenger Tag erwartete uns. Rädel begann mit den ersten, individuellen Gesprächen bezüglich Position für den kommenden Fussballmatch. Bis zum grossen Tag galt es aber noch zwei OL-Trainings, plus eine Nachbelastung konzentriert zu meistern. Am Morgen absolvierten wir auf den Spuren der Swiss 5 Days im Mont Chaubert ein Attackpointtraining. Am Nachmittag präsentierte uns Rachel eine ganz neue und spannende OL-Form. Dabei muss man anmerken, dass RACHEL als Erfinderin dieser OL-Form gilt und von vielen Experten als Titelanwärterin für den Nobelpreis in der Sparte OrienteeringNoveltiesTechniqueTraining gilt. Zwei kurze Staffelstarts bildeten den Abschluss eines gelungen Trainingstages. Montag 4. August 2014, ZbindenP

b_200_150_16777215_00_images_stories_news_kader_2014_14_tllesrousses_03.jpgAm Morgen überwanden wir unsere Höhenangst, indem wir an der Via Ferrata de Morez mit dem Klettergstältli die Felsen emporkrakselten. Gestärkt durch das Mittagessen traten wir am Nachmittag zum legendären Fussballmatch gegen die Berner an. Zu Beginn war das Spiel recht hektisch bis in der 26. Minute das erste Tor von Rädel erzielt wurde. Kurze Zeit später wurde das schönste Tor des Spiels geschossen, Torschützin Rachel beförderte den Ball gezielt in die Ecke. So stand es zur Halbzeit 3:0 für das NWK NOS. Unmittelbar nach dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit nagelte Lukas den Ball erneut ins gegnerische Tor. Doch auch die Berner tätigten Angriffe aufs Goal und schossen das 4:1. Unser Team nahm alle Kräfte zusammen gegen die doppelte Anzahl von Bernern. Pädi, der Spider mit der grössten Ausdauer, erzielte das fünfte Tor und so ging das NWK NOS als Sieger hervor. Glücklich über den 5:1-Sieg verspeisten wir einen aussergewöhnlichen Znacht: Raclette. Dienstag 5. August 2014, Veranator

Am Morgen starteten wir direkt mit einem Kompass-Training im Longchaumois, wo auch der 4. Nationale OL stattfand. Es ging darum, noch mehr Vertrauen in den Kompass aufzubauen um diesen beim Wettkampf optimal nutzen zu können. Nach einem leckeren Biechermüesli von Chefkoch Bidi stand schon das nächste Training auf dem Programm: Ein Vielposten-OL mit Richtungswechseln. Das Laufgebiet war super belaufbar, aber die Posten nur schwer zu finden. Technisch war das Nachmittagstraining, welches im Wald der MOM stattfand, sehr anspruchsvoll. Am Abend bereiteten wir uns auf den Middle-Wettkampf vom Donnerstag vor. Mittwoch 6. August 2014, Nüssler

Heute stand der Middle-Wettkampf, welchen wir gemeinsam mit den Bernern absolvierten, auf dem Programm. So schnell wie möglich kärtelten wir uns durch den anspruchsvollen und zum Teil ruppigen Wald. Im Ziel erfuhren wir, dass sowohl die kurze als auch die lange Bahn Teile der Männer-WM-Bahn von 2012 waren. So konnten wir nicht nur mit den Bernern Zeiten vergleichen, sondern auch mit unserer Weltelite (wobei über Bertuks Zeiten staunen wohl passender ist). Donnerstag 7. August 2014, Marcia

Rangliste Middle-Wettkampf NWK BE/SO & NOS

Der letzte Trainingstag begann für das NWK NOS mit einem freien Training im wunderschönen Wald Les Marais. Sobald alle im Ziel waren, machten wir uns auf den Weg zur Lager-Staffel, die wir gemeinsam mit dem NWK BE/SO bestritten. Es war ein spannender und anstrengender Wettkampf. Am Abend hatten wir noch einen super organisierten Schlussabend. Freitag 8. August 2014, MichI

b_200_150_16777215_00_images_stories_news_kader_2014_14_tllesrousses_05.jpg b_200_150_16777215_00_images_stories_news_kader_2014_14_tllesrousses_04.jpg